Schulbetrieb nach den Osterferien 2021

Liebe Eltern,
es wäre so schön gewesen, wenn wir wie geplant wieder mit dem Wechselunterricht beginnen könnten und Sie nicht wieder aktuelle Informationen auf diesem Weg von uns erhalten müssten …
Nun gibt es – aus guten Gründen – in der nächsten Woche Distanzunterricht:
„Insbesondere vor dem Hintergrund der nach dem Osterfest weiterhin unsicheren Infektionslage hat die Landesregierung entschieden, dass der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Primarstufe sowie der weiterführenden Schulen ab Montag, den 12. April 2021, eine Woche lang ausschließlich als Distanzunterricht stattfinden wird.“ (Schulmail vom 08.04.2021)
Gut, dass wir inzwischen so viel Erfahrung damit haben! Weitere Informationen zur Materialausgabe erhalten Sie von den Klassenlehrerinnen über die Ihnen bekannten Wege.
Wie gehabt werden wir parallel zum Distanzunterricht eine Notbetreuung organisieren.
Wir hatten den Bedarf bereits vor den Ferien abgefragt. Viele Anträge liegen uns vor.
Sollte sich Ihr Bedarf für die kommende Woche verändert haben, bitten wir um eine sofortige kurze Mitteilung per E-Mail (email@grimm.schulen-re.de) mit Nennung des Namens und der Klasse Ihres Kindes. Auch, wenn Sie unter den veränderten Bedingungen keinen Bedarf mehr haben, teilen Sie uns das bitte mit.
Das Antragsformular finden Sie am Ende dieses Textes. Geben Sie es Ihrem Kind ausgefüllt mit, wenn es das erste Mal zur Betreuung kommt.
Ab der kommenden Woche gibt es eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal an den Schulen geben. Hierzu hat die Landesregierung alle notwendigen Maßnahmen getroffen. Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können.
Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Wenn Sie befürchten, dass Ihr Kind Schwierigkeiten mit der schulischen Testsituation haben könnte und Ihre Unterstützung benötigt, sollten Sie diese Möglichkeit nutzen.
Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.
Wir erwarten die Testlieferung in den nächsten Stunden. Die nächsten Tage werden wir nutzen, um die Testabläufe an beiden Standorten gut vorzubereiten. Wir werden Ihnen mitteilen, wie wir das organisieren werden. Möglicherweise brauchen wir Unterstützung. Wie so oft gilt auch hier: Gemeinsam sind wir stark!
Wir hoffen, dass Sie erholsame Tage verbringen konnten und Freude erlebt haben, dass Sie sich den unaufhörlichen besonderen Anforderungen gewachsen fühlen.

Mit herzlichen Grüßen

Sabine Münzenberg & Martina Potts-Geister & Astrid Szmania

Download 2021-04-12 Anmeldung Notbetreuung